Die Nightline feiert Weihnachten

veröffentlicht am 23.12.2014

Blog09_Weihnachtsfeier_Bild
Es weihnachtet sehr – auch ohne Schnee und Kälte. Die Konstanzer Innenstadt ist geschmückt mit Tannen und Lichtern, erfüllt von Glühweinduft, und die Kaufhäuser sind überfüllt mit Schweizern. Besinnlichkeit finden viele nicht mehr, wo Zwischenprüfungen auf hastig erledigte Geschenkeinkäufe treffen. Wie gut tut es da, einen Abend lang zur Ruhe zu kommen und mit netten Menschen einfach nur gemütlich zusammen zu sitzen! Deshalb muss eigentlich in jedem Verein eine Weihnachtsfeier her. Genau das haben wir uns bei der Nightline auch gegönnt. Denn unabhängig davon, dass uns alle eine wichtige Aufgabe zusammengebracht hat, sind wir doch ein Verein, in dem man auch gern außerhalb der Zeiten am Telefon zusammen einen schönen Abend verbringt.

Bei der Nighltine wird während der Weihnachtsfeier natürlich nicht nur zugehört, sondern selbst viel geredet und gelacht, Glühwein getrunken und Schrott-Geschenke gewichtelt. Das Zuhören hat sich an diesem Abend für uns auf ein paar einstimmende Klavierstücke beschränkt – damit auch alle Nightliner dabei sein konnten, haben wir unsere Feier auf einen der Abende gelegt, an denen wir leider (noch) nicht erreichbar sind.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, denn kein Nightliner wollte es sich entgehen lassen, etwas zum Buffet beizusteuern. Deshalb gab es nicht einfach nur Chili – in allen erdenklichen Variationen, damit auch an jede Unverträglichkeit gedacht ist – sondern auch ausgefallene Salate und natürlich Nachtisch, Nachtisch, Nachtisch.

Gut-Mensch-Sein und Buffet-Spenden beiseite: Beim Schrottwichteln kamen ganz andere Seiten eines manchen Nightliners zum Vorschein – oder zumindest der Verwandtschaft, die wohl davor für derartige Geschenke verantwortlich war. Räuchermännchen und Deko-Engel, Ü-Ei-Figuren und Duftkerzen gehörten eindeutig in die Kategorie „Was man von Oma mit einem viel zu breiten Lächeln annehmen musste“. Der inoffizielle Preis für das kreativste Wichtelgeschenk ging definitiv an die Gurke mit 3D-Brille. Im Endeffekt aber kam dann doch die prosoziale Natur unseres Vereins zum Vorschein, in welchem man versucht, das Beste aus unpassenden Geschenken zu machen: Auf der verzweifelten Suche nach jemandem mit dem passenden Kaffeevollautomaten wurden im Nachhinein noch Kaffeepads weitergereicht. Die Deko-Engel allerdings warten immer noch auf einen Abnehmer. Ansonsten werden wir sie wohl nächstes Weihnachten wiedersehen.

Denn die Weihnachtsfeier der Nightline gibt es alle Jahre wieder. Bei so viel positivem Feedback und der hohen Akzeptanz unseres Angebots machen alle, die können, gerne weiter und jedes Jahr begrüßen wir neue, engagierte Mitglieder.

Momentan machen auch wir eine kleine Pause über das neue Jahr und sind dann ab 07. Januar wieder für euch da. In diesem Sinne wünschen wir euch frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr!

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.

« zurück

-