Vertraulich

veröffentlicht am 10.08.2013

Wenn wir einem anderen Menschen Einblick in unsere Gefühle und Gedanken geben, dann ist eines ganz entscheidend: Vertrauen. Auch wenn nicht jeder, der bei der Nightline anruft unbedingt viel von sich preisgeben will, wollen wir doch jedem die Möglichkeit dazu bieten, offen sprechen zu können. Deshalb versuchen wir alle Voraussetzungen dafür zu schaffen, Vertrauen auf beiden Seiten herzustellen. Dazu gehört, wie die Wortverwandtschaft schon zeigt, vor allem Vertraulichkeit.

Was bedeutet Vertraulichkeit am Telefon?

Für uns heißt ein Gespräch vertraulich behandeln, dass seine Inhalte unter den beiden Gesprächspartnern bleiben. Zum einen gewährleisten wir das durch die Anonymität auf beiden Seiten. Zum anderen sprechen wir nur dann untereinander oder in der Supervision über die Telefonate, wenn es notwendig ist, z.B. dann wenn auch wir merken, dass uns das Gespräch so belastet hat, das in diesem Moment der Gesprächsbedarf auf unserer Seite liegt. Selbst in diesen Gesprächen aber bleibt der Anrufer, um den es geht, in jedem Falle anonym.

Wie geht das: einem Fremden am Telefon vertrauen?

Vertrauen ist etwas sehr persönliches und gegenseitiges. Uns ist bewusst, dass es nicht immer entstehen kann oder muss. Aber wir versuchen jedem Anrufer die Zeit zu geben, es zu finden, wenn er möchte. Deshalb versuchen wir auch, trotz Anonymität, als Person authentisch zu sein. Am anderen Ende des Telefons sitzt immer auch ein Mensch. Jeder dieser Nightliner wird jedem Anrufer mit Vertrauen entgegentreten. Wir freuen und natürlich darüber, wenn wir merken, dass uns die Anrufer ebenfalls mit Vertrauen begegnen. So kann man im gemeinsamen Gespräch oft noch mehr erreichen.

 


Warum uns Zuhören wichtig ist

veröffentlicht am 26.05.2013

Hast du dich auch schon einmal dabei erwischt, leise vor dich hinzumurmeln, wenn du gerade dabei warst, ein Problem zu lösen? Ja? Dann geht es dir genauso wie den meisten Menschen.

Meistens wissen wir schon alles, was wir brauchen, um eine Blockade zu überwinden. Aber dieses Wissen will zuerst geordnet und dann verknüpft werden. Dabei reicht es manchmal nicht mehr, wenn wir alleine vor dem Wirrwarr verschiedener Gedanken, Gefühle und Erinnerungen stehen. Es braucht aber auch nicht viel, um das Chaos zu ordnen. Ein offenes Ohr, ein empathischer Zuhörer und die richtigen Fragen, die uns dazu bringen, auf uns selbst zu hören, sind meistens alles, was es an Unterstützung braucht.

Leider aber gibt es nicht immer und nicht jederzeit einen solchen Zuhörer. Manche Probleme möchte man auch nicht mit Bekannten, Freunden oder Familie besprechen. Genau hier sehen wir unsere Aufgabe als Nightline: Wir hören zu. Anonym, vertraulich und vorurteilsfrei. Gerade nachts, zwischen 21 und 1 Uhr, wenn viele andere nicht mehr erreichbar sind, sind wir für euch da.

Wir bieten jedem Anrufer die Möglichkeit, auszusprechen was sich sonst als endlose Gedankenschleife oder ungutes Gefühl festsetzen würde. Dabei sind die aktiven Nightliner am anderen Ende des Telephons meistens still, um den Anrufern Zeit und Raum zu geben, alles loszuwerden, was an anderer Stelle unausgesprochen blieb. So finden die meisten Anrufer selbst neue Perspektiven, Ideen und oft auch Lösungen. Noch wichtiger aber ist, dass wir in jedem Fall das gute Gefühl weiter geben können, dass es immer jemanden gibt, der deine Sorgen, Ängste und Probleme ernst nimmt und sie anhört.

Einfach nur Zuhören – das ist das schlichte Prinzip der Nightline. Und es funktioniert, weil jeder Mensch sich selbst und seine Bedürfnisse am besten kennt. Wir bieten nur den Rahmen dafür, sich dessen wieder bewusst zu werden.


Herzlich Willkommen!

veröffentlicht am 30.11.2012

Herzlich Willkommen bei der Nightline Konstanz e.V., einem Zuhör- und Informationsangebot von und für Studierende der Konstanzer Hochschulen. In den Abendstunden, wenn die offiziellen Beratungsstellen der Hochschulen und des Studentenwerks nicht mehr erreichbar sind, bieten wir die Möglichkeit zum anonymen und vorurteilsfreien Gespräch.

Wir sind dienstags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags in der Vorlesungszeit der Universität zwischen 21.00 und 01.00 Uhr unter der Nummer 07531 206 886 erreichbar. Seit dem 1. Dezember 2013 kannst du uns außerdem jederzeit elektronische Nachrichten schreiben. Diese werden innerhalb von 72 Stunden beantwortet.


-